Kyokushin Karate Frankfurt

Ichigeki Academy

Wir sind die deutsche Niederlassung der International Karate Organization Kyokushinkaikan, mit dem Hauptsitz in Frankfurt am Main.

Filtering by Tag: Sensei Slawek

IFT 2017 & The 6th World Weight Category Karate Championships

Tokyo 15-16.04.2017

Official results of the 2017 The 6th World Weight Category Karate Championships that was held at the Tokyo Gymnasium on April16th, 2017. 

2017 The 6th World Weight Category karate Championships Results 

■Light Weight -70kg 
1st Place/Yuki Yoza (JAPAN) 
2nd Place/Alim Iunusov (RUSSIA) 
3rd Place/Ilias Astamirov (RUSSIA)
4th Place/Yuki Fukui (JAPAN) 

■Middle Weight -80kg
1st Place/Kashin Osawa (JAPAN)
2nd Place/Andrey Zuborev (RUSSIA)
3rd Place/Ashot Zarinyan (RUSSIA)
4th Place/Takuma Yamada (JAPAN) 

■Heavy Weight -90kg
1st Place/Andrei Luzin (RUSSIA)
2nd Place/Yuta Takahashi (JAPAN)
3rd Place/Mikio Ueda (JAPAN)
4th Place/Sota Nakano (USA) 

■Super Heavy Weight +90kg
1st Place/Shohei Kamada (JAPAN)
2nd Place/Oleksandr Ieromenko (RUSSIA)
3rd Place/Shoki Arata (JAPAN)
4th Place/Lucas Mckinnon (NEW ZEALAND)

Ichigeki Award/Alim Iunusov (RUSSIA) 

Spanish Summer Camp 2016

L'Ametlla de Mar 3-4-5.06.2016

25th Sosai Memorial Days 2016

Frankfurt 30.04-01.05.2016

Über 50 Karatekas aus ganz Deutschland haben den Weg nach Frankfurt am Main zu den Sosai Memorial Days am Wochenende vom 30 – 31.04.2016 gefunden.

Der Bundeslehrgang wurde über 2 Tage abgehalten und von Branch Chief Sensei Slawomir U. geleitet. Das erste Training bestand aus Kihon sowie Ido Geiko, gefolgt von einer weiteren Einheit an den Pratzen und Kumite. Später am Abend gab es ein gemeinsames Abendessen. Am zweiten Tag stand der Berglauf auf den 798m hohen Altkönig im Taunus an, welcher später mit einem Frühstück belohnt wurde.

Sämtliche Teilnehmer konnten viel Neues mitnehmen und hatten großen Spaß.Bis zum nächsten Jahr, Osu!

Winterlager 2016

Unser alljährliches Winterlager fand vom 14. - 17. Januar 2016 statt. Das Training wurde von Sensei Slawomir Urbanczyk und Sensei Yoshihiko Nakahata geleitet. Die Trainingseinheiten wurden im Freien wie auch in einer Halle abgehalten. Unter anderem ein 7-Kilometer-Berglauf auf den Hohenstaufen. Abschließend fand auch eine Kyu und Dan Prüfung statt. Nach erfolgreichem Abschluss konnten die Teilnehmer bei der Sayonara Party feiern. Das Wintercamp wurde mit einem letzten Training am Sonntag vormittag auf dem Gipfel des Hohenstaufen beendet. Osu!

Lehrgang in Israel

Sensei Slawek wurde von der israelischen Branch und deren beiden Repräsentanten BC Shihan Ronan Katz und BC Shihan Rachamim Alkobi eingeladen, das jährliche Herbstcamp als Haupttrainer zu führen. Dies war Sensei Slaweks erste Einladung nach Israel und stellte erst eine große Herausforderung für ihn dar, da dort bereits viele namenhafte Persönlichkeiten aus verschiedenen Teilen der Welt, wie Kancho Matsui, Shihan Katsuhito Gorai (New York City), Shihan Arthur Hovhannisyan (Honbu Trainer), Shihan Hitoshi Kiyama (Weltmeister) und Sensei Ulissus Riyuji Isobe (Sohn von BC Shihan Seiji Isobe), dort bereits ihr Können weiter vermitteln durften. Doch die anfänglichen Sorgen sollten sich als unberechtigt herausstellen, da ausnahmslos alle Teilnehmer des Camps sehr offen sowie äußerst neugierig auf Sensei Slaweks ungewöhnliche Herangehensweise waren, einen internationalen Lehrgang zu leiten. Anstatt üblichen Abläufen zu folgen, welche ausnahmslos alle Kyokushinpraktizierende aus ihrem täglichen Training kennen, konstruierte Sensei Slawek, basierend auf seiner jahrzehnte langen Erfahrung auf unzähligen weltweiten internationalen Lehrgängen, einen „gesunden Mix“ aus einem höheren Kata Training samt realistischem Bunkai am Morgen, gefolgt von einem Kampftraining sowie einer intensiven Schulung der Abwehr und Beinarbeit als Schwerpunkt des Camps. Gegen Ende setzte er ebenfalls noch einmal einen Akzent auf sehr viel Taktik sowie Balance.

Die israelischen Karatekas waren derart positiv überrascht und dankbar, dass sie Sensei Slawek ebenfalls wieder für nächstes Jahr gebeten haben, zusammen mit Shihan Arthur Hovhannisyan, erneut das Herbstcamp zu leiten und ihnen mehr von seinem „Street-Style“ Karate“ beizubringen.